Home · Beobachtungsposten · astroLog · Projekte · Galerie





Partielle Sonnenfinsternis 2015


von Christof Wiedemair


Am 20. März 2015 fand über Europa eine partielle Sonnenfinsternis statt. In Bruneck waren am diesem Freitagvormittag etwa 70% der Sonnenscheibe vom Mond verdeckt. Um möglichst vielen Schülern des Sprachen- und Realgymnasiums einen Blick auf dieses Naturschauspiel zu ermöglichen, baute die Astrogruppe im Pausenhof einen Beobachtungsstand auf.



Zum Einsatz kamen hierbei ein Refraktor (102 mm, f/11) und eine Sonnenprojektionsvorrichtung. Außerdem standen mehrere Sonnenfinsternisbrillen zur Verfügung. In den Tagen vor der Sofi wurde schon viel Vorarbeit geleistet, um den sicheren Einsatz aller Geräte zu gewährleisten und um das Ereignis würdig dokumentieren zu können. Als der große Tag dann kam, standen Jan Damini Hofer, Andreas Kirchler, Frank Schraffl und Hannes Lerchner bereit, um gemeinsam mit dem Lehrer Christof Wiedemair den Schülerstrom in geordnete Bahnen zu lenken, die Geräte zu bedienen und die eine oder andere Frage fachmännisch zu klären. Julian Durnwalder übernahm die Dokumentationsaufgaben mit seiner Spiegelreflexkamera.

Obwohl die Sonnenfinsternis über zwei Stunden dauerte, gelang es nicht, alle etwa 750 Schüler der Schule abzufertigen. Den geschätzt 400 glücklichen Schülern, die zum Zuge kamen, bleibt die besondere Stimmung und der unreale Anblick der sichelförmigen Sonne hoffentlich noch lange im Gedächtnis.

Für all jene, die nicht genug kriegen konnten: Am 28. September bietet sich die Beobachtung einer totalen Mondfinsternis an und die nächste partielle Sonnenfinsternis in Europa haben wir am 21. Juni 2021, wenn auch der Grad der Verfinsterung hier sehr bescheiden ausfallen wird. Eher lohnt sich hier eine Reise in die USA, wo am 21. August 2017 eine totale Sonnenfinsternis zu sehen sein wird.

Besonderer Dank für die Unterstützung bei der Umsetzung der Beobachtung gilt unserer italienischen Nachbarschule "istituto pluricomprensivo Brunico" und Jan Damini Hofer.



Jan beim Aufbauen des Refraktors.



Sonnenaufgang im Projektor.



Die Astrogruppe ist bereit und cool!



Julian als Eventfotograf.



Großer Andrang am Refraktor.



Junge Astronomen.



Frank erklärt die Funktionsweise des "solarscopes".



Sonne durch den Refraktor.



Impressionen.



Ungeeignetes Beobachtungsgerät wurde beschlagnahmt.